Schwäbischen Waldbahn und wandern im Bahnerlebnispfad

Diese Tagestour zum Wandern führt entlang der Gleise der „Schwäbischen Waldbahn“ durch Wiesen, Wälder und wilde Klingen – will heißen: es ist wieder mal alles dabei auf der Strecke, befestigte Wege ebenso wie schmale, evtl. auch matschige Pfade; der Schwäbische Wald in seiner ganzen Vielfalt eben. Die Wanderstrecke beträgt 14 km bei einem Höhenunterschied von gut 200 m. Ungefähr auf halber Strecke gibt es relativ dicht beieinander mehrere Möglichkeiten für eine spontane kleine Einkehr oder auch Bänkle zum Pause machen. Wenn dann alle wieder bei einander sind, nehmen wir den 2. Abschnitt unter die Füße. Ziel ist der Bahnhaltepunkt „Tannwald“ in Welzheim. Dort gibt es einen bayrischen Biergarten. Für diejenigen, die noch ein Stück weiter wollen, gibt es den „archäologischen Park Ostkastell“ oder das Heimatmuseum mit neugestalteter interaktiver Römerausstellung.